Drehdurchführungen:

(Mehrweg)-Drehdurchführungen dienen zur Übertragung von Flüssigkeiten oder Gasen in oder aus drehenden oder schwenkenden Baugruppen von Maschinen oder Anlagen

Drehdurchführungen:

Drehdurchführungen können für einfache Zu- oder Ableitungen (1-Weg) oder mit kombinierter Zu- und Ableitung des Mediums (2-Wege) eingesetzt werden.

Mehrwege-Drehdurchführungen:

Mehrwege-Drehdurchführungen können für die Zu- und Ableitung von Medien in 2 bis 11 Kanälen eingesetzt werden. Die Medienkanäle sind dabei strikt zueinander abgedichtet und können unabhängig voneinander mit unterschiedlichen Drücken und Medien beaufschlagt werden.